Vergolder/in

Die Tätigkeit im Überblick

Vergolder/innen behandeln die Oberflächen von Holzrahmen für Bilder, Spiegel oder Möbel sowie von sakralen Objekten wie Altären und Heiligenskulpturen. Sie restaurieren auch schadhafte Stellen oder gestalten die gesamte Oberfläche neu.

Die Ausbildung im Überblick

Vergolder/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Ausbildungsvergütung

Beispiel Metallhandwerk (monatlich brutto – je nach Bundesland):

1. Ausbildungsjahr: € 410 bis € 842
2. Ausbildungsjahr: € 450 bis € 885

3. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 957

Quellen:

Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer)

Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen

Vergolder/innen finden Beschäftigung

  • in Vergolderwerkstätten
  • in Restauratorenwerkstätten

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit, http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe.

Stellenangebot gespeichert

In der unteren rechten Ecke der Seite kannst du jederzeit auf deinen Merkzettel zugreifen.

weitersuchen