Assistent/in – Gesundheits- und Sozialwesen

Die Tätigkeit im Überblick

Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen übernehmen betriebswirtschaftlich-organisatorische Aufgaben im Bereich Gesundheit und Pflege. Darüber hinaus beraten und betreuen sie hilfs- und pflegebedürftige Menschen.

Die Ausbildung im Überblick

Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufskollegs.

Sie dauert 1 Jahr und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung

Vergütung

Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.706 bis € 3.068

Quelle:

Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen

Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen finden Beschäftigung

  • in Einrichtungen des Gesundheitswesens, z.B. in Krankenhäusern und Arztpraxen
  • in Einrichtungen des Sozialwesens, z.B. in Altenpflegeheimen und Tagesstätten für Obdachlose
  • bei ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten
  • bei Krankenversicherungen und Gesundheitsämtern

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit, http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe.

Stellenangebot gespeichert

In der unteren rechten Ecke der Seite kannst du jederzeit auf deinen Merkzettel zugreifen.

weitersuchen