Adobe Stock @chinnarach

Bergische IHK schaltet Ausbildungshotline

15. März 2021

Die Betriebe suchen Auszubildende – auch in Zeiten von Corona.

Um Ausbildungsplatzsuchende und Unternehmen zusammenzu­bringen, schaltet die Bergische IHK vom 15. bis 26. März eine Ausbildungshotline. Unter der Telefonnummer 0202 2490-833 werden montags bis freitags jeweils von 10 bis 15 Uhr alle Fragen zur Berufswahlorientierung und zu freien Ausbildungsstellen beantwortet. Außerdem erhalten Bewerberinnen und Bewerber auf Wunsch eine zielgerichtete, persönliche Beratung inklusive der Optimierung ihrer Bewerbungsunterlagen bis hin zur Ausbildungsplatzvermittlung. Die Beratung kann auch über die E-Mail-Adresse ausbildungsplatz@bergische.ihk.de angefordert werden.

Darüber hinaus können die beiden kostenfreien Online-Angebote www.ihk-lehrstellenboerse.de und https://bergisches-azubi-dating.valyn.de genutzt werden, um freie Ausbildungsplätze zu finden. Die Hotline richtet sich ausdrücklich auch an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die noch ausbilden möchten und Unterstützung bei der Besetzung der freien Ausbildungsplätze benötigen beziehungsweise im Rahmen des Projektes „Passgenaue Besetzung“ eine Beratung wünschen.

Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Stellenangebot gespeichert

In der unteren rechten Ecke der Seite kannst du jederzeit auf deinen Merkzettel zugreifen.

weitersuchen