Auf die Ausbildungsplätze. Fertig. Los.

In der Historischen Stadthalle treffen am 11. September über 3000 Jugendliche auf über 100 Ausbildungsbetriebe.

Countdown

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

„Welche Ausbildungsberufe gibt es? Welche Unternehmen bieten die an? Oder doch lieber ein Studium? Vielleicht sogar ein duales…“

Viele Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich dieses Jahr wieder mit solchen Fragen. Und die sind gar nicht so einfach zu beantworten. Damit die Entscheidung etwas leichter fällt, bietet die Ausbildungsbörse jede Menge Infos rund um das Thema Ausbildung. Und das schon zum 29. Mal!

Über 100 Unternehmen werden ihre Messe-Stände in der Historischen Stadthalle aufbauen und den Jugendlichen ihre Ausbildungsprogramme präsentieren. Vom Handwerk über Pflegeberufe und Dienstleistung bis zur Metall- oder IT-Branche ist alles vertreten. Die Jugendlichen können mit den Ausbildern und Azubis ins Gespräch kommen und so erste Kontakte knüpfen. Und der ein oder andere Aussteller bringt auch eine kleine berufstypische Aufgabe mit, bei der die Jugendlichen ihre Fähigkeiten testen können. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Vorträgen von Unternehmen, die über ihre Ausbildungsmöglichkeiten berichten.

Für alle, die schon genauere Vorstellungen von ihrem Traumjob haben, gibt es Profi-Tipps, wie die Bewerbungsmappe gestaltet werden muss. Dafür müssen die Schülerinnen und Schüler nur ihre bisherigen Unterlagen mitbringen. Die Wirtschaftsjunioren, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter prüfen dann gemeinsam mit den Jugendlichen Form und Inhalt der Bewerbungsunterlagen. Dabei geben sie wertvolle Tipps, damit die Bewerbungsmappe beim potentiellen Chef einen guten Eindruck hinterlässt.

Aber vielleicht hadert der ein oder andere noch bei der Wahl zwischen Ausbildung und Studium. Oder doch lieber beides auf einmal? Welche Studienmöglichkeiten es gibt, auch zu dualen Studiengängen, darüber informieren Universitäten und Fachhochschulen.

Alle Schülerinnen und Schüler, egal ob noch unentschlossen oder mit klaren Vorstellungen, sind herzlich eingeladen zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr vorbeizukommen. Eltern dürfen ihre Kinder natürlich gerne begleiten.

Wann?

11. September 2019, von 11 bis 18 Uhr

Wo?

Historische Stadthalle am Johannisberg, Wuppertal

Was?

Über 100 Unternehmen und Institutionen aus Wuppertal und der Region präsentieren ihre Ausbildungsangebote.

Wer?

Auch die 29. Ausgabe der Ausbildungsbörse wird unter dem Dach der Kommunalen Koordination (KoKo) veranstaltet, dem Veranstalterkonsortium aus Wirtschaftsförderung, Jobcenter und Agentur für Arbeit.

Vortragsprogramm auf der Ausbildungsbörse

12.00 bis 13.00 Uhr

Gemeinsamer Vortrag des Jobcenters Wuppertal und der Agentur für Arbeit Solingen Wuppertal
„Hilfe mein Kind beendet die Schule. Was jetzt?“ – Wie unterstützte ich mein Kind bei der Berufswahl.

Holger Dransfeld / Heike Metzelaers

Theater do´s / dont´s bei Vorstellungsgesprächen

Herr Schatton / Frau Kronshage

13.15 bis 14.00 Uhr

Ausbildung bei Helios (Pflege- und MTA-Ausbildungen)

Fr. Schmidt-Hagemeier/ Fr. Beyer

14.45 bis 15.30 Uhr

Abitur am Wirtschaftsgymnasium
Wodurch unterscheidet sich das Abitur am Wirtschaftsgymnasium von einem Abitur am allgemeinbildenden Gymnasium? Was erwartet mich? Was kann ich danach studieren?

Iris Schlageter (Berufskolleg Elberfeld)

14.00 bis 14.45 Uhr

Berufsfeuerwehr Wuppertal
Ausbildung – Berufung – Karriere

Martin Fuchs

15.30 bis 16.15 Uhr

Stadtsparkasse Wuppertal
„Gemeinsam in die Zukunft – galaktisch gut“
Azubis über ihre Ausbildung bei der Stadtsparkasse Wuppertal

Zwei Auszubildende der Stadtsparkasse Wuppertal mit einer Ausbilderin

16.15 bis 17.00 Uhr

UIMC Dr. VOSSBEIN GmbH & Co.KG
„Mehr als Kaffee kochen: Ausbildung und duales Studium bei einem Mittelständler. Über 20 Jahre Ausbildung für Informatik-, Büro- und Marketingkaufleute“.

Tim Hoffmann

Die Programmübersicht steht euch auch hier nochmal zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Die Wuppertaler Ausbildungsbörse wird organisiert von der Wirtschaftsförderung Wuppertal, dem Jobcenter Wuppertal und der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Ansprechpartner:

Herr Bernd Jung
0202-248 07 15
jung@wf-wuppertal.de

Für das Handwerk/Innungen:

Herr Sascha Bomann
0202-280 90 20
bomann@handwerk-sgw.de

Downloads

Hallenplan

Vorträge

Vorbereitungsbogen

Stellenangebot gespeichert

In der unteren rechten Ecke der Seite kannst du jederzeit auf deinen Merkzettel zugreifen.

weitersuchen